Besinnung

    • Besinnung (vom 30.12.2012)

      • Was sagt dieses Wort für mich aus? „In inneren Sinn kommen“

      • Was steht im Lexikon darüber? Bedeutungen (aus http://www.duden.de/rechtschreibung/Besinnung)

        • 1. Bewusstsein

        • 2. Nachdenken, ruhige Überlegung

        • 3. a. das Sichbesinnen

        • b. Moment, Ausdruck der Besinnung

        • c. Zusammenkunft, in der eine Besinnung stattfindet

        • Synonyme zu Besinnung

          • Bewusstsein, klarer Verstand

          • Betrachtung, Denken, Erwägung, Nachdenken, Überlegung, Versenkung; (gehoben) Nachsinnen, Sinnen; (bildungssprachlich) Kontemplation, Reflexion

        • 1. Bewusstsein

          • Beispiele: die Besinnung verlieren, wiedererlangen; ohne Besinnung, nicht bei Besinnung sein; nach einer Ohnmacht wieder zur Besinnung kommen

        • 2. Nachdenken, ruhige Überlegung

          • Beispiele: vor lauter Arbeit nicht zur Besinnung kommen; ehe ich recht zur Besinnung kommen (das Geschehen erfassen) konnte, war es vorbei

        • 3.a. das Sich-besinnen, Beispiel: eine Besinnung auf das Wesentliche tut not

          • b. Moment, Ausdruck der Besinnung (3a)

          • c. Zusammenkunft, in der eine Besinnung (3a) stattfindet

      • Welche Bedingung(en) bedarf es für die Definition des Wortes? ein Bewusstsein

      • Was ist das Gegenteil? ohne Sinne; „ausrasten“; von Gefühlen übermannt; „in etwas verbohrt, ohne noch die Realität wahrzunehmen“

      • Welche Rolle spielt es in meinem Leben? Meine Übungen und meine Selbsthypnose sind besinnliche Momente.

      • Welche Erkenntnis habe ich? Das Wort Besinnung hängt sowohl mit einer inneren Sinngebung als auch mit den Sinnen zusammen. In vielerlei Hinsicht kann man das Wort Besinnung auch als „sich zentrieren“ benutzen.

        • Wie kann ich die Erkenntnis in meinem Leben umsetzen? —

      • Welche Verstärkung(en) fallen mir ein? Meditation, in der man sehr wohl zentriert und voll seiner inneren Sinne ist, die Kontrolle aber hauptsächlich dem Unterbewusstsein abgibt.

      • Welche Abschwächung(en) fallen mir ein? „mal durchatmen“

      • Sollte ich mir hierzu eine weitere Frage stellen – wenn ja, welche? nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.